Mit ‘Sendra Gürtel’ getaggte Artikel

Sendra Gürtel – Die Story hinter der exklusiven Boot und Gürtel Marke

Freitag, 18. September 2009

In Amerika lernt Andrés Sendra das ursprüngliche Leben der Cowboys kennen. Der gebürtige Spanier und Sohn eines bekannten Ledergerbers ist fasziniert von den praktischen Arbeitsschuhen der Cowboys, die in ihrem Design perfekt an das Leben in der freien Natur angepasst sind. Sendra nimmt sein Wissen über Cowboystiefel und – gürtel mit in seine spanische Heimat. In Almansa verwirklicht er sich 1913 mit der Gründung seiner eigenen Stiefelmanufaktur einen Lebenstraum. Das Zusammenspiel seines Wissens über Lederverarbeitung und die in Europa ungewöhnlichen Schuhdesigns machen die Manufaktur Sendras zu etwas Besonderem. Der Erfolg der Schuhmanufaktur lässt Sendra in den amerikanischen Markt investieren. 1962 expandiert Sendra sein Geschäft in den Vereinigten Staaten. Schon drei Jahre später können deutsche Schuhkäufer Boots und Gürtel von Sendra im eigenen Land erwerben.

Die Firmenphilosophie von Sendra Gürtel legt höchsten Wert auf hochwertige Materialien und anspruchsvoller Verarbeitung. Andrés Sendra ist nach seiner Ankunft in Spanien davon überzeugt, dass die widerstandsfähigen Arbeitsstiefel ein Zeichen setzten gegenüber der europäischen Gleichförmigkeit. Heute stehen die Schuhe von Sendra im Gegensatz zur lieblos hergestellter Massenware im Bereich Schuhe und Gürtel.

Das Design der traditionellen Cowboystiefel zeichnet sich aus durch Stiefelschlaufen und die doppelte Naht zwischen dem Schaft und der Sohle. Die Lederschlaufen braucht ein Cowboy, um die Stiefel leichter auszuziehen. Da die Reit – und Arbeitsstiefel der Viehtreiber keinen Reißverschluss oder eine Schnürung haben, wurde die Stiefelschlaufe erfunden. Robuste Arbeitsstiefel zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung aus. So auch die Sendra Boots, denn eine doppelt genähte Naht verbindet die Sohle im Innen – und Außenbereich mit dem Rest des Schuhs. Dank dieser Naht kann kein Wasser in den Schuh eindringen und dieser hat darüberhinaus eine längere Lebensdauer.

Die Gürtel von Sendra werden entweder aus ungewöhnlichem Leder, wie Pythonleder, Straußen – oder Krokodilleder, hergestellt oder aus einfachem Rindleder gefertigt. Kaimanleder oder die gegerbte Haut von Mantarochen kommen ebenfalls im Gürtelsortiment von Sendra vor. Akzente werden teilweise mit hochwertigen Swarovskisteinen gesetzt. Die Ledergürtel sind aus verschiedenen Schichten aufgebaut. Gürtel aus exotischen Materialien werden nur in der obersten Schicht mit den seltenen Häuten ausgestattet. Die massiven Schnallen aus Metall sind typisch für den Cowboystil der Marke Sendra Gürtel. Entweder sie sind fest angenäht oder lassen sich mittels einiger Druckknöpfe beliebig austauschen. Fest Steppnähte umranden die stabilen Ledergürtel und garantieren viel Freude an dem Gürtel nach dem Kauf.